Ernährungshinweise

Eine angepaßte Ernährung ist eine wichtige Grundlage jeder Diabetes-Behandlung.

  • Gewichtsreduktion: Der Typ-2-Diabetes geht oft mit starkem Übergewicht einher. Bereits eine Gewichtsreduktion von wenigen Kilogramm führt zu einer deutlichen Verbesserung der Blutzuckereinstellung.
  • Abwechslungsreiche Kost: Der tägliche Speisezettel soll möglichst viele verschiedene Nahrungsmittel beinhalten.
  • Wenig Fett: Auf fettreiche Kost soll weitgehend verzichtet werden.
  • Wenig Salz: Statt Salz (kann Bluthochdruck begünstigen) sollen Speisen besser mit anderen Gewürzen verfeinert werden.
  • Wenig Zucker: Die Aufnahme von Zucker erhöht den Blutzuckerspiegel. Ersatz bieten Zuckeraustauschstoffe.
  • Vollkornprodukte: Liefern wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe. Auf Produkte aus Weißmehl sollte verzichtet werden.

(Quelle: http:// www.diabetes-austria.com, Oktober 2013)